Musik.
Wir sind musikalisch.

Sport.
Wir sind aktiv.

Ganztag.
Wir sind gerne zusammen.

Naturwissenschaften.
Wir sind experimentierfreudig.

Kunst.
Wir sind kreativ.

SLZ.
Wir sind wissbegierig.

Sprachen.
Wir sind international.

Theater.
Wir sind spielbegeistert.

Arrow
Arrow
Slider

Der Ückesdorfer Andheri-Basar bei uns in der Aula am 24. und 25. November 2018!

andher i18Auch in diesem Jahr beteiligt sich unsere Schule zum wiederholten Male am Andheri-Basar, der traditionsgemäß in unserer Aula stattfindet. Unsere Fünft-Klässler haben mit Eltern, Lehrerinnen, Lehrern, Tutorinnen und Tutoren verschiedene schöne Basteleien hergestellt, die neben vielen anderen weihnachtlichen Dingen dort von den 5ern selbst verkauft werden.
Der Erlös ist in diesem Jahr für Familien in Dürregebieten in Zentralindien: ihnen soll eine Überlebenschance eröffnet werden. Durch Anleitung und eigene bezahlte Arbeit werden die Dorfbewohner in die Lage versetzt, Wasser für Dürreperioden zu speichern und Grundwasserreseven auch längerfristig anzulegen. 110 € betragen die Kosten für eine Familie im Durchschnitt, das Projekt ist mehrjährig angelegt für 6075 Familien in 24 Dörfern.

Der Andheri-Basar ist an beiden Tagen von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Herzliche Einladung!

Drucken E-Mail

Lorenzo (Q1) gewinnt 36. Bundeswettbewerb Informatik

bwinf2Lorenzo Conti, Schüler der Jahrgangsstufe Q1 ist einer der Sieger des 36. Bundeswettbewerbs Informatik (BwInf). Er bestritt erfolgreich die Endrunde des Schülerwettbewerbs, die vom 25. bis 28. September in Paderborn stattfand. Ausrichter des Finales waren das Institut für Informatik und das Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn.

„Ich bin überglücklich, den Wettbewerb als Bundessieger abzuschließen“, erklärte der 16-jährige. Er erhält einen Geldpreis von 750€ und wird in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen. „Das ist wirklich eine tolle Auszeichnung, die mir viele Chancen eröffnen wird“, freute sich Lorenzo.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Extremismus als Gefahrenquelle für unsere Gesellschaft?

BKA ExtremismusAm Freitag, dem 5.10.2018, war Herr Mischke vom Bundeskriminalamt (BKA) im Zusatzkurs „Sozialwissenschaften“, um über die Hintergründe des Extremismus aufzuklären und um über die Folgen zu diskutieren. Er informierte die Schülerinnen und Schüler äußerst kenntnisreich über die Geschichte des Links- und Rechtsextremismus in Deutschland und ging anschließend auf den jüngeren islamistischen Terror ein, wobei er insbesondere auf die Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus einging.
So erhielten die angehenden Abiturienten einen guten Überblick über die Attentate der RAF in den 1970er Jahren bis hin zu den aktuellsten Geschehnissen in Chemnitz vor einigen Wochen.
Auf die Frage, ob sie denn selbst eine Bedrohung verspürten, verneinten interessanterweise alle Anwesenden. Dennoch hielt die große Mehrheit es für wichtig, in den Schulen über die Gefahren des Extremismus aufzuklären, um eine Radikalisierung unserer Gesellschaft zu verhindern.
Auch im Namen des Kurses noch einmal vielen Dank an Herrn Mischke!

Lars Großmann

Drucken E-Mail

Carl-von-Ossietzky-Gymnasium bei den Tennis-Stadtmeisterschaften der Bonner Schulen unbesiegt!

Mit drei Teams in 3 von 4 Wettkampfklassen startete das CvO in diesem Jahr bei den Stadtmeisterschaften Die Ausbeute war maximal:

3 Stadtmeistertitel !!

Und damit waren wir wieder die erfolgreichste Schule in Bonn im Tennis !

In der Wettkampfklasse III errangen Lisa, Daria, Nina und Emma erneut den Stadtmeistertitel. Sie besiegten souverän die Mannschaft des Beethoven-Gymnasiums (6:0) und qualifizierten sich damit wieder für die Teilnahme an den Regierungsbezirks-Meisterschaften!

Tennis Stadtmeisterschaft18 1
Tennis-Stadtmeisterinnen 2018 in der Wk III

Weiterlesen

Drucken E-Mail

50 Jahre Ossietzky-Orchester: Jubiläumskonzert mit Ehemaligen

Orchester 50JahreAm Samstagabend, 29.09.2018 feierte unser Schulorchester sein 50jähriges Bestehen mit einem Konzert in der Schulaula. Unter der Leitung von Annette Plucinski und Markus Cella und in Anwesenheit von Markus Grünter, dem ehemaligen Leiter des Orchesters, spielten die 40 Mitglieder des Ensembles Stücke aus Klassik und Moderne, aber auch Filmmusik und stellten so ihr musikalisches Können unter Beweis.

Neben den aktuellen Mitgliedern wirkten auch Ehemalige der Abiturjahrgänge 2013-2017 mit. Die Stücke waren zuvor bei zwei Probentagen einstudiert worden. Weitere Ehemalige saßen im Publikum und waren sichtlich berührt von der schönen Musik und ihren Erinnerungen an alte Zeiten.

Foto: Rainer Schalnus, Text: Antje Sebastian

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...